​Kältetechnik
Kaiflex verhindert Kondensation

 

 

​Anwendungsbereiche​ für​ Kaimann Produkte

 

 

Kaiflex verhindert Kondensation​

​​​​

Die Rohrleitungen in der Kältetechnik transportieren Medien mit sehr viel niedrigeren Temperaturen als der Umgebungstemperatur. Durch diese Temperaturunterschiede kommt es zu Kondensation an den Rohraussenseiten. Die Folge sind Korrosion und die Bildung von Schimmel. Das Kühlsystem ist gestört und es kommt zu Ausfällen.

In einer Kühlanlage kommen Wärmetauscher zum Einsatz, die über Rohrleitungen verbunden sind. In den Rohrleitungen befindet sich ein flüssiges oder gasförmiges Kältemittel. Das Verdichten und Entspannen des Kältemittels ermöglichen das Abkühlen der Kälteanlage.

Bei Betriebstemperaturen unter 0 °C gefriert Wasser auf den Leitungen. Eisbildung erschwert die Arbeit einer Kälteanlage und kann die Systemleistung und Lebenserwartung der Anlage drastisch verringern. Eine richtig dimensionierte, geschlossenzellige Elastomerdämmung ist für das Rohrleitungssystem einer Kühlanlage daher unentbehrlich.

Kondensat und Eisbildung entstehen am schnellsten an den Schwachstellen der Anlage. Ventile, Flansche, Fühler müssen richtig gedämmt sein. Folgende Eigenschaften sollte eine Dämmung aufweisen:​​ ​

 

 

Resistant to moisture ingress

Anti-microbial protection

In-built water vapour barrier

Reduces thermal bridges